Friedrich Wilhelm Prinz Von Preussen Dissertation

Es geht um die 30er Jahre, Wilhelm II., der letzte deutsche Kaiser, der mit der Revolution am 9.

November 1918 hatte abdanken müssen, lebt im holländischen Exil.

Übrigens ist es auch nicht allein eine deutsche Angelegenheit.

Hierzu fragen mich auch meine Studenten in Edinburgh, Kollegen aus Neuseeland, und aus den USA. Da kommt Einiges zusammen, ich kann das hier nur kursorisch ausführen.

Ich würde ihn auf keinen Fall als Nationalsozialisten bezeichnen. Beim Tag von Potsdam kann man en détail studieren, dass da niemand prostituiert wurde, sondern dass die Familie der Hohenzollern sich selbst, ihre 900-jährige Geschichte und den Glanz Preußens der werdenden NS-Diktatur aktiv zur Verfügung gestellt haben. Ich bekomme die divergierenden Signale nicht zusammen.

Wenn es so wäre, dann könnte er anders handeln, zumal es keine Kollektivhaftung gibt, er persönlich nichts dafür kann, was seine Vorfahren getan oder nicht getan haben.

Hitler und der Kronprinz versuchen 1932 gemeinsam ein Bündnis zu schmieden, sind sich auch einig.

Der Plan lautet, dass der preußische Kronprinz als Sammelkandidat der gesamten Rechten antritt, gegen den Kommunisten Ernst Thälmann als wahrscheinlich noch verbleibenden Gegenkandidaten der Linken, womit ein Wahlsieg gesichert erschien.

Doch es geht im verwaltungsgerichtlichen Verfahren um Entschädigungszahlungen eben auch um die Frage, ob Mitglieder der ehemaligen deutschen Herrscherfamilie dem NS-System erheblich Vorschub geleistet haben.

Für mich ist allein schon die Vorstellung absurd, dass das nicht von öffentlichem Interesse sein könnte.

SHOW COMMENTS

Comments Friedrich Wilhelm Prinz Von Preussen Dissertation

The Latest from gazel174.ru ©